21
Dezember
2012

Schwerer Raub

Polizeimeldungen

Donnerstagnacht informierte ein Zeuge gegen Mitternacht die Polizei darüber, dass im Bereich Magdeburger Straße/Anhalter Straße eine männliche Person Passanten mit einem Messer bedroht. Den eintreffenden Beamten bestätigte sich der Sachverhalt. Der zunächst Unbekannte forderte von einem Pärchen unter Vorhalten des Messers die Herausgabe von Bargeld. Nachdem er dies erhalten hatte, flüchtete er in Richtung Steintor. Auf Höhe Straße der OdF bedrohte der Täter zwei weibliche Personen mit dem Messer. Nachdem diese dem Täter Geld übergeben hatten, flüchteten sie in eine Straßenbahn. Auf Höhe der Unikliniken konnte der Täter - ein polizeibekannter 15-jähriger Hallenser - durch die Beamten gestellt werden. Dabei griff er sofort einen Beamten mit dem Messer an. Dieser Angriff konnte allerdings abgewehrt und der Täter überwältigt werden.

Der Hallenser wurde dem Haftrichter vorgeführt, die Prüfung des Haftantrages dauert z.Zt. noch an.

Die Polizei bittet die Personen, welche auf Höhe Straße der OdF von dem Täter bedroht wurden und in die Straßenbahn flüchten konnten, sich unter der Tel.-Nr. 0345/224-6295 zu melden. (Quelle: Polizeirevier Halle)