10
März
2013

Polizeiberichte vom Wochenende

Polizeimeldungen

Polizeiberichte vom Sonntag, 10. März 2013

(Quelle: Polizeidirektion Sachsen-Anhalt Süd)

 

Polizeirevier Halle (Saale)

Verstoß gegen Waffengesetz und Betäubungsmittelgesetz
Am Samstag, gegen 08:25 Uhr, wurde ein 25-Jähriger in seiner Wohnung in der Landsberger Straße durch laute Geräusche geweckt. Seine Wohnungstür wurde aufgebrochen. Der Hallenser richtete daraufhin eine Paintballwaffe auf den Täter, dieser ergriff die Flucht. Der 25-Jährige folgte ihm und es kam im Treppenhaus und im Keller zu einer tätlichen Auseinandersetzung zwischen den beiden alkoholisierten Männern. Der Geschädigte schlug den Einbrecher mehrfach, dieser besprühte ihn daraufhin mit Pfefferspray. Polizeibeamte beendeten schließlich die Auseinandersetzung. Der 31-jährige tatverdächtige Hallenser wurde in einem Krankenhaus ambulant behandelt. Bei ihm wurde eine geringe Menge Betäubungsmittel sichergestellt.

Bargeld entwendet
Samstagnachmittag gegen 14:00 Uhr wurde der Einbruch in Firmenräume in der Dessauer Straße gemeldet. Aus einer Geldkassette entwendeten die unbekannten Täter Bargeld.
 
Körperverletzung
Kurz vor 06:00 Uhr kam es in einer Wohnung in der Bodestraße zu einer Auseinandersetzung zwischen zwei Hallensern. Nach gemeinsamen Alkoholgenuss geriet man zunächst verbal in Streit. Die Situation eskalierte jedoch und Beide verletzten sich gegenseitig. Der 28-jährige Wohnungsmieter erlitt Verletzungen im Gesicht und Rippenbereich, sein Kontrahent (25) Verletzungen am Hals und Schulterbereich.

Handy geraubt
Samstag gegen 14:45 Uhr kam es im Robert-Bunsen-Weg zu einer Raubstraftat. Ein 14-Jähriger wurde von einem unbekannten Täter zunächst nach der Uhrzeit gefragt. Er sah auf seine Armbanduhr, als der Täter ihn plötzlich ansprang und aus der Bekleidung des Jungen ein Handy raubte. Anschließend flüchtete er mit der Beute.


Polizeirevier Saalekreis

Tatverdächtiger in Haft
Bei dem Versuch, sich in einem Hotel in Merseburg einzumieten wurde am Samstag ein 32-Jähriger festgenommen. Er war alkoholisiert mit einem PKW vorgefahren, den er unterschlagen hatte. An dem Fahrzeug waren entwendete Kennzeichentafeln angebracht, der 32-jährige ist nicht im Besitz einer Fahrerlaubnis. Außerdem wurde in einem Rucksack des Mannes eine geladene Schreckschusspistole, 117 Patronen, ein Einhandmesser sowie ein Schlagring aufgefunden und sichergestellt.  Gegen ihn liegen bereits weitere Strafanzeigen vor: Unterschlagung eines Kleintransporters und eines PKW Audi, drei Fälle von Tankbetrug, zwei Fälle von Einmietbetrug und mehrfaches Fahren ohne Fahrerlaubnis. Der 32-Jährige wurde heute einem Haftrichter vorgeführt, dieser erließ und verkündete den Haftbefehl.

Brand
In Bad Dürrenberg, Seumestraße brannte Samstagabend gegen 20.50 Uhr ein Altkleidercontainer. Die Freiwillige Feuerwehr des Ortes löschte das Feuer. Der Schaden beträgt ca. 770,- Euro.

Laptop und Schmuck entwendet
In Merseburg, Knapendorfer Weg drangen unbekannte Täter in ein Einfamilienhaus ein. Entwendet wurde nach ersten angaben Schmuck, ein Laptop und ein Fahrrad. Die Straftat wurde am Samstag gegen 09.30 Uhr bemerkt.

Verkehrsunfälle
09.03.13; 17.45 Uhr; Merseburg, Thomas-Müntzer-Straße
Zwei PKW befuhren die Straße in Richtung Halle in verschiedenen Fahrstreifen (zweispurig). Das Fahrzeug im linken Fahrstreifen wollte in Höhe einer Baustelle in die rechte Spur wechseln, der Fahrer beachtete nicht den dort fahrenden PKW. Es kam zum seitlichen Zusammenstoß. Der Wagen fuhr noch in die Baustellenabsperrung und beschädigte eine Warntafel.

09.03.13; 19.18 Uhr; Merseburg, Kreuzung. Thomas-Müntzer-Str./Querfurter Straße
Ein Opel Astra befuhr die B91 in Richtung Weißenfels geradeaus im rechten Fahrstreifen und passierte die Kreuzung. Ein Opel Vectra befand sich in Gegenrichtung in der rechten Linksabbiegespur und wollte nach links in die Querfurter Straße Richtung Bad Lauchstädt abbiegen.  Im Kreuzungsbereich stießen beide Fahrzeuge frontal zusammen. Fahrer (20) und Beifahrer (20) des Astra sowie ein Ehepaar und ihr 9-jähriger Sohn (Opel Vectra) kamen verletzt ins Krankenhaus. An den Fahrzeugen entstand wirtschaftlicher Totalschaden in Höhe von insgesamt 19.000,- Euro).  

Einbruch in Gaststätte
In Schraplau drangen unbekannte Täter in der Nacht von Freitag zu Samstag in eine Gaststätte am Markt ein. Entwendet wurden Bargeld und alkoholische Getränke.

Diebstahl Bargeld
Ebenfalls in der Nacht von Freitag zu Samstag öffneten unbekannte Täter an einer Tankstelle in Leuna gewaltsam einen Staubsaugerautomaten. Die Geldauffangschalen mit dem Kleingeld wurden entwendet.

Ladendiebe gestellt
In einem Einkaufscenter in Peißen wurden Samstag gegen 16.00 Uhr durch den Ladendetektiv eines Elektronikmarktes zwei Ladendiebe gestellt. Das Pärchen (30 und 24 Jahre) hatte Ware im Wert von etwa 330,- Euro entwendet. Ein weiterer Mittäter befand sich außerhalb des Centers an einem PKW.

Einbruch in Einfamilienhaus
Unbekannte Täter drangen Samstag zwischen 18.00 Uhr und 22.30 Uhr in ein Einfamilienhaus im Petersberger Ortsteil Morl ein. Die Bewohner sahen beim Eintreffen zu Hause noch zwei Personen flüchten. Eine Suche nach den Einbrechern, auch unter Einsatz eines Fährtenhundes, verlief negativ. Ob etwas entwendet wurde, ist noch nicht bekannt.  Der Einbruchsversuch in ein weiteres Wohnhaus in Morl scheiterte.


Polizeirevier Burgenlandkreis

Garageneinbrüche
Samstagmorgen wurde der Einbruch in eine Garage in Weißenfels, Kornwestheimer Ring angezeigt. Das darin abgestellte Moped Simson (blaue Schwalbe) wurde entwendet.
Im Naumburger Ortsteil Großjena wurde gestern Abend eine aufgebrochene Garage festgestellt. Gestohlen wurden ein Rasenmäher, ein Rasentrimmer und zwei Fahrräder.

Verkehrsunfälle
09.03.13; 12.00 Uhr; Meineweh, B180
Ein PKW bog von der L198 nach links auf die B180 ab. Dabei übersah der Fahrer vermutlich einen PKW Opel, der die Bundesstraße aus Richtung Naumburg befuhr. Der Opelfahrer (31) wich aus, um einen Zusammenstoß zu vermeiden und verlor die Kontrolle über das Fahrzeug. Der Wagen fuhr in den Straßengraben. Fahrer und Beifahrerin wurden verletzt in ein Krankenhaus gebracht, am PKW entstand wirtschaftlicher Totalschaden.

09.03.13; 14.55 Uhr; Teuchern OT Prittitz, L199
Ein PKW Seat kam nach links von der Fahrbahn ab und verunfallte. Das Fahrzeug hatte ein PKW  bei Gegenverkehr überholt. Drei Insassen des Seat (17 bis 20 Jahre) wurden leichtverletzt und in einem Krankenhaus ambulant behandelt.

09.03.13; 22.40 Uhr; Balgstädt OT Dietrichsroda, L208
Ein PKW VW befuhr die Landstraße aus Richtung Dietrichsroda in Richtung Klosterhäseler. In einer Rechtskurve kam der Wagen nach links von der Straße ab und auf der Leitplanke zum Stehen. Am VW wurde der Unterfahrschutz beschädigt. Ein Abschleppdienst hob den PKW von der Leitplanke, dieser setzte seine Fahrt anschließend fort.