16
Dezember
2012

Polizeiberichte vom Wochenende

Polizeimeldungen

Polizeiberichte vom Sonntag, 16. Dezember 2012

(Quelle: Polizeidirektion Sachsen-Anhalt Süd)

 

Polizeirevier Halle /Saale

Verkehrsunfall mit zwei verletzten Personen
Am Samstagnachmittag kam es in der Robert-Koch-Straße in Halle zu einem Verkehrsunfall. Ein 20-jähriger Fahrzeugführer beabsichtigte nach links in die Paul-Suhr-Straße abzubiegen und beachtete dabei nicht entgegenkommenden Pkw eines 52-jährigen Leipzigers, wodurch es in der Folge zu einer Kollision im Kreuzungsbereich kam. Beide Fahrzeugführer wurden leicht verletzt und mussten ambulant in einem Krankenhaus behandelt werden. Der Sachschaden beläuft sich auf insgesamt 12.000,-€.


Brand
In der Nacht zum Samstag kam es kurz nach 01.00 Uhr in der Augustastraße in Halle zu einer starken Rauchentwicklung. In einer Diskothek bemerkte ein 24-jähriger Hallenser einen Schwelbrand, welchen er gedankenschnell mittels eines Feuerlöschers bekämpfen konnte. Auf Grund des Brandes mussten 60 Personen aus dem Gebäude evakuiert werden. Insgesamt kamen 6 Frauen und der umsichtige Hallenser wegen des Verdachts der Rauchgasindoxikation zur ambulanten Behandlung in umliegende Krankenhäuser. Die Höhe des Sachschadens ist derzeit nicht bekannt. Die Ermittler gehen bei der Brandursache von einem technischen Defekt aus.

Einbruch in Gaststätte
In der Nacht zum Samstag wurde in eine Gaststätte in der Breiten Straße in Halle eingebrochen. Durch das gewaltsame Öffnen eines Fensters gelangten der oder die Täter in das Lokal, durchsuchten in der Gaststätte und in anderen Räumen verschiedene Behältnissen und entwendeten eine geringe Menge an Bargeld. Zudem brachen sie einen im Gastraum befindlichen Zigarettenautomaten auf und entwendeten alle Zigaretten und das darin befindliche Bargeld. Die genaue Schadenshöhe ist nicht bekannt.

Verkehrsunfallflucht unter Alkohol
Am frühen Morgen des 3. Advent wurde der Polizei ein Pkw Skoda gemeldet, welcher auf der B91, im Bereich Merseburg, mit den Schutzplanken kollidiert sein soll und in Schlangenlinien sein Fahrt fortgesetzt hat. Der Pkw wurde dann durch die Polizei in der Theodor-Neubauer-Straße in Halle mit Unfallschäden festgestellt und beim 34-jährigen Fahrzeugführer Alkoholgeruch wahrgenommen. Der Atemalkoholtest ergab einen Wert von 1,67‰. Anschließend wurde bei dem Mann eine Blutentnahme durchgeführt.

Polizeirevier Mansfeld-Südharz

Diebstahl von Kupferrohren
Am Samstagnachmittag wurde festgestellt, dass unbekannte Täter in der Ernst-Putz-Straße 04 in Sangerhausen, in einen zurzeit in Sanierung befindlichen Wohnblock eingedrungen waren. Im Gebäude wurden 4 Wohnungstüren gewaltsam geöffnet und alle darin befindlichen Kupferrohre der Heizungen entwendet. Der Schaden wir auf ca. 2.600,-€ geschätzt. Die Polizei bittet darum, dass Zeugen, welche vom Donnerstagvormittag an bis Samstagnachmittag etwaige Diebstahlshandlungen bzw. den Abtransport von Kupferrohren  beobachtet haben, sich unter 03475 / 670-293 zu melden.

Einbruch in Hotel
In der Nacht zum Sonntag wurde in ein Hotel in Kelbra eingebrochen. Der oder die Täter verschafften sich gewaltsam Zutritt in  das Gebäude, durchsuchten mehrere Räumlichkeiten und entwendeten eine schwarze Geldbörse mit ca. 150,-€ Wechselgeld.


Polizeirevier Burgenlandkreis

Dieseldiebstahl
Zwischen 02.00 Uhr und 04.00 Uhr des heutigen Tages müssen sich unbekannte Täter unberechtigt Zutritt auf ein Firmengelände in Lützen, OT Zorbau, verschafft haben. Hier öffneten sie die Tankdeckel von insgesamt 9 Sattelzugmaschinen und entwendeten größere Mengen an Dieselkraftstoff. Die genaue Schadenshöhe ist noch nicht bekannt.

Einbruch
In der Nacht zum Samstag wurde in einen Imbiss in Nebra eingebrochen. Ein oder mehrere Täter drangen gewaltsam in das Objekt ein und entwendeten aus der Kasse und einen Spielautomaten das gesamte Bargeld. Zudem wurden Lebensmittel und Spirituosen gestohlen. Die genaue Schadenshöhe ist derzeit nicht bekannt.

Fahren ohne Fahrerlaubnis, unter Drogen und mit gestohlenem Pkw
Am Freitagabend wurde in der Naumburger Straße in Weißenfels ein auffällig fahrender Pkw Suzuki durch die Polizei angehalten, bei dem außerdem das vordere amtliche Kennzeichen fehlte. Bei der anschließenden Verkehrskontrolle wurde festgestellt, dass der 27-jährige Fahrzeugführer nicht im Besitz eines gültigen Führerscheins ist und der Verdacht bestand, dass dieser unter Einwirkung von Betäubungsmitteln den Pkw geführt hatte. Der Suzuki und das angebrachte hintere Kennzeichen waren zudem gestohlen. Der Mann wurde vorläufig festgenommen, eine Blutentnahme durchgeführt und am Samstag dem Haftrichter vorgeführt. Der Richter entschied, dass der 27-jährige in Untersuchungshaft genommen wird.


Polizeirevier Saalekreis

Sachbeschädigung in Burgliebenau am Feuerwehrhaus
In der Nacht zum Sonntag wurde durch einen 19-Jährigen die Tür des Feuerwehrhauses in Schkopau, OT Burgliebenau beschädigt. Der junge Mann hatte stark alkoholisiert einen großen Aschenbecher genommen und diesen gegen die Eingangstür geworfen, in dessen Folge die Glasscheibe der Tür zerbrach. Der Täter flüchtete und konnte ca.500 Meter vom Tatort entfernt aufgegriffen werden. Auf Grund der starken Alkoholisierung musste der 19-jährige ins Krankenhaus gebracht werden.

Trunkenheit im Straßenverkehr
Am Samstagnachmittag halfen Passanten einer 45-jährigen BMW-Fahrerin in Merseburg, im Bereich Neumarkt, ihren defekten Pkw von der Kreuzung zu schieben. Die zwischenzeitlich eingetroffenen Polizisten stellten fest, dass die Fahrzeugführerin stark alkoholisiert war.
Der Atemalkoholtest ergab einen Wert von 2,66 ‰. Bei der Frau wurde eine Blutprobenentnahme durchgeführt. Einen Führerschein führte sie nicht mit sich.