17
Dezember
2014

Gutachten über Brandhaus liegt vor

News

Das von einem Wohnungsbrand beschädigte Haus in der Grenobler Straße ist in seiner Standsicherheit nicht gefährdet. Das besagt ein Gutachten, das von der Halleschen Wohnungsgesellschaft in Auftrag gegeben worden war. Die Instandsetzungsarbeiten sollen nun schnellstmöglich durchgeführt werden. Am Mittwoch wurde mit der Reinigung des vom Brand betroffenen Fassadenabschnitts begonnen.

17
Dezember
2014

Erneuerung A14

News

Die A14 muss zwischen Trotha und Tornau vollständig saniert werden. Bereits in diesem Jahr waren vom so genannten Betonkrebs verursachte Schäden ausgebessert worden. Medienberichten zufolge wird der Streckenabschnitt ab Frühjahr nun komplett erneuert. Dabei kommt es zunächst zur Sperrung der Richtungsfahrbahn Magdeburg, der Verkehr wird einspurig auf die Gegenfahrbahn verlegt. Die Bauarbeiten sollen das ganze Jahr dauern.

16
Dezember
2014

Fenstersturz

News

In der Friedrich-List-Straße ist heute Morgen ein Mann aus dem Fenster seines Wohnhauses gestürzt. Bei dem 38-Jährigen handelt es sich vermutlich um den Mieter der Wohnung. Die Hintergründe des Unglücks sind noch unklar. Da es keinerlei Hinweise auf Fremdverschulden gibt, geht die Polizei momentan von einem Suizid aus. Ersten Erkenntnissen zufolge soll nicht der Sturz die Todesursache gewesen sein, sondern Stichverletzungen die man an der Leiche fand.  

16
Dezember
2014

Parkplatzmangel am GSZ

News

Rund um das im kommenden Jahr zu eröffnende Geistes- und sozialwissenschaftliche Zentrum an der Ludwig-Wucherer-Straße bahnt sich möglicherweise ein Parkplatz–Chaos an. Auf dem Gelände des GSZ sollen bislang nur 46 neue Parkplätze entstehen, benötigt werden jedoch weit über 400. Wie aus einer Anfrage der Fraktion Bündnis 90 / Grüne hervorgeht fehlten für ein geplantes Parkhaus immer noch ein Investor und ein geeignetes Grundstück. Für alle nicht nachgewiesenen Stellplätze auf dem Campus muss das Land an die Stadt einen Ablösebetrag zahlen.    

15
Dezember
2014

Straßenschild informiert über Wissenschaftler

News

Zusatzschilder informieren seit Montagvormittag am Carl Schorlemmer-Ring an den berühmten Namensgeber. Damit ehrt die Bürgerstiftung Halle den Wissenschaftler Carl Schorlemmer in ihrer Aktion „Bildung im Vorübergehen“. Carl Schorlemmer beschäftigte sich mit der Chemie der Kohlenwasserstoffe und begründete die Strukturtheorie in der Organischen Chemie und gilt als Wegbereiter der Petrolchemie. Gespendet hat die Zusatzschilder die Grundschule Am Heiderand und der „Trothaer Kreis“.

15
Dezember
2014

Verletzter bei Straßenbahnunfall

News

Bei einem Unfall mit einer Straßenbahn ist ein 81-Jähriger schwer verletzt worden. Der Mann lief am Sonntagabend mit seinem Rollator die Dessauer Straße entlang. Beim Überqueren übersah er die Straßenbahn. Der Fahrer leitete eine Notbremsung ein, konnte aber nicht schnell genug stoppen. Der 81-Jährige wurde schwer verletzt in ein Krankenhaus gebracht.

27
November
2014

Unterkünfte für Asylanten

News

In Halle sollen rund 200 zusätzliche Unterkünfte für Asylanten und Flüchtlinge  bereitgestellt werden. So sollen in der Volkmannstraße und der Merseburger Straße zwei Gebäude entsprechend hergerichtet werden. Dort werden die Flüchtlinge dann in Wohngemeinschaften zu je vier Personen untergebracht. Die ersten 100 Flüchtlinge könnten bereits im Januar einziehen. Die Kosten für die ersten fünf Jahre will das Land übernehmen.

27
November
2014

Frau überfallen

News

In Halle ist am Mittwochabend eine 22-jährige Frau von mehreren Personen in ihrer Wohnung überfallen worden. Laut Polizei ereignete sich der Überfall gegen 21 Uhr. 5 Täter sollen in die Wohnung der 22-Jährigen eingedrungen sein und randaliert haben. Anschließend bedrohte sie den Freund der jungen Frau und stahlen beim Verlassen deren Katze und eine Jacke.  Die Polizei konnte die 20 bis 25 Jahre alten Täter kurz darauf festnehmen. Die Ermittlungen laufen.

27
November
2014

Umbau Dessauer Straße beschlossen

News

Die Dessauer Straße soll bis 2017 zur Allee ausgebaut werden. Das sieht ein Beschluss des Stadtrates vor. So soll die Straße ab 2016 für rund 14 Millionen Euro grundhaft umgestaltet werden. Unter anderem werden Straßenbahngleise, Verkehrswege und Haltestellen neu angelegt. Dadurch ändern sich zum Teil Fahrspuren, Einfahrten und Zufahrten. Busse sollen künftig in der Frohen Zukunft an der gleichen Haltestelle stoppen wie die Bahnen.

26
November
2014

Demonstration gegen Verwertungsanlage

News

Mit einer Schweigedemo vor dem Stadthaus  protestierten am Mittwoch Anwohner und Umweltschützer gegen die geplante  Abfallverwertungsanlage in Trotha. Mit dem Thema beschäftigten sich heute auch die Stadträte. Der Protest sollte im Vorfeld der Stadtratssitzung für Aufmerksamkeit sorgen.  Die Demonstranten kämpfen seit Jahren gegen die   Standortentscheidung in Trotha. Sie befürchten eine Gefährdung von Mensch, Natur und Umwelt. Das Landesverwaltungsamt hatte im April entschieden, dass auf eine Umweltverträglichkeitsprüfung verzichtet werden kann, da durch das Vorhaben keine erheblichen nachteiligen Auswirkungen zu erwarten seien. In Kürze  will der Betreiber mit dem Bau des ersten  Reaktorenstranges beginnen.