26
November
2012

Jugendarbeitslosigkeit gesunken

News

Laut der Agentur für Arbeit ist die Jugendarbeitslosigkeit in Sachsen-Anhalt seit 2007 um fast die Hälfte gesunken. So berichtet die Mitteldeutsche Zeitung. Rund 10.800 Frauen und Männer unter 25 Jahren sind demnach noch ohne Job, das ist ein Rückgang um 46 Prozent gegenüber 2007. Als Gründe für den Aufschwung werden eine überwiegend gute Konjunktur, der Fachkräftemangel und die demografische Entwicklung genannt. Das größte Risiko der Arbeitslosigkeit wird Menschen mit geringer Bildung zugesprochen. Fast die Hälfte der Jugendlichen ohne Arbeit hat keine abgeschlossene Berufsausbildung.