28
Dezember
2012

Feinstaubbelastung

News

Die Feinstaubbelastung in Sachsen-Anhalt ist im Jahr 2012 an allen Messstationen eingehalten worden. Noch ein Jahr zuvor gab es in vier Städten, darunter Halle und Magdeburg Überschreitungen der Grenzwerte. Den Rückgang der Belastung führt das Landesamt für Umweltschutz auch auf die Einführung der Umweltzonen zurück. Ab Januar tritt hier die nächste Stufe in Kraft, bei der nur noch Fahrzeuge mit grüner Plakette die Innenstädte befahren dürfen. Die positiven Werte im Jahr 2012 seien aber auch auf die Wetterlagen mit überwiegend günstigen Luftaustauschbedingungen zurückzuführen. Während 35 Überschreitungen des Grenzwertes pro Jahr erlaubt sind, wurden an der Paracelsusstraße nur 29 gemessen, In der Merseburger Straße und in Halle-Nord nur 14 bzw. 13.