21
Dezember
2012

Digitalisierung

News

Die Universitäts- und Landesbibliothek hat mehr als 50.000 historische Drucke aus ihrem Bestand digitalisiert. Damit ist eine der größten deutschen Sammlungen ihrer Art online für Nutzer in aller Welt zugänglich. Die Exponate aus dem 16. bis 18. Jahrhundert sind vor allem für Forschung und Lehre bedeutsam. Das Digitalisierungsprojekt wurde von der deutschen Forschungsgemeinschaft mit drei Millionen Euro gefördert. Ab Februar beginnt an der halleschen ULB die Digitalisierung der drittgrößten Zeitungssammlung in Deutschland.